EN COURAGEVENTURES

IN THE PRESS

The urgent need for a network like encourageventures was demonstrated by the great interest shown by female founders, investors and the press, even before our official launch. Here you can find a selection of media articles. We are thrilled that so much attention continues to be paid to the issue of diversity throughout the investors and startup landscape. Here you can find a selection of press articles about us.

Are you a journalist? Then here you will find our press contact and all further useful information.

DUP Magazin

Female Empowerment: Der Exit Richtung Vielfalt

Seit Februar ist das von encourageventures unterstütze Start-Up Tandemploy Teil des globalen Tech-Unternehmens Phenom. Der Schritt Richtung USA hat Symbolcharakter in der europäischen Gründerszene, in der es bisher eine strukturelle Benachteiligung weiblicher Führungsteams gibt.

Handelsblatt

Das sind die 50 Top-Unternehmerinnen Deutschlands

Der Frauenanteil unter deutschen Start-ups ist gering. Das soll sich ändern. Das Handelsblatt stellt 50 erfolgreiche Unternehmerinnen vor, die als Vorbild dienen.

Welt

Schlecht für die Psyche – diese App schützt vor gefährlichem Social-Media-Konsum

Die App von Not Less But Better ist noch in der Anfangsphase. Dennoch hat das Berliner Gründerteam bereits eine Gruppe namhafte Investor:innen begeistern können, unter anderem sind Mitglieder des encourageventures-Netzwerks dabei.

Rhein- Neckar-Zeitung

“Encourage Ventures” hat die Zahl der Investorinnen verfünffacht

100-day evaluation: Heidelberg-based Ina Schlie’s platform for female founders gets off to a good start.

Bayrischer Rundfunk

Few female start-ups: Network of professional women wants to change that

Women are absolutely underrepresented when it comes to founding startups. They receive less money, as studies show – although they later earn higher incomes on average than male founders.

Süddeutsche Zeitung

Warum Frauen seltener gründen

Nur 16 Prozent der Gründer sind weiblich. Dabei können es Frauen genauso gut wie Männer. Ex-SAP-Managerin Ina Schlie erklärt, was dagegen zu tun ist.

WELT

Der 200-Millionen-Plan der Top-Managerinnen für eine weiblichere Start-up-Kultur

Frauen sind unter Gründern unterrepräsentiert und erhalten weniger Risikokapital. Eine Gruppe Managerinnen und Investorinnen will das ändern.

Handelsblatt

Investorinnen brechen mit ihrem eigenen Netzwerk in die Männerdomäne der Start-ups ein

60 Top-Managerinnen bauen ein Netzwerk für Gründerinnen in Deutschland auf, Finanzierung inklusive. Auch ein großer Venture-Capital-Fonds ist geplant.

Süddeutsche Zeitung

Frauen mit Geld suchen Frauen mit Ideen

Prominente Managerinnen wollen investieren – in Start-ups von Frauen. Denn die kommen oft zu schlecht an Kapital. Ein neues Investorinnen-Netzwerk tritt an, das zu ändern.

SÜDDEUTSCHE ZEITUNG

Auch wenn es nervt

Frauen fehlen als Führungskräfte und Gründerinnen. Es gibt einiges zu tun, damit sich das ändert. Auf Einsicht zu hoffen, bringt nichts.

BUSINESS INSIDER

„Keine Lust mehr auf Posing“ — warum Top-Managerinnen um Tina Müller und Sigrid Nikutta ein Netzwerk nur für Investorinnen gründen

Dass die digitale Szene von männlichen Gründern dominiert wird, zeigt sich regelmäßig, wenn mal wieder ein Startup-Report vorgestellt wird.

TAGESSCHAU

Neues Frauennetzwerk für Start-ups

Frauen sind in den Chefetagen junger Unternehmen eine Seltenheit. Wie eine Studie zeigt, liegt das auch an der Unternehmenskultur. Das will ein neues Netzwerk ändern.

SAARBRÜCKER ZEITUNG

60 Top-Managerinnen gründen Deutschlands größtes Investorinnen-Netzwerk: encourageventures bündelt Kapital, Kontakte und Know-how und geht heute mit virtuellem Kick-off an den Start

Die Vision: Gründerinnen zu mehr Erfolg und Sichtbarkeit zu verhelfen und für mehr Diversität in der deutschen Investor:innen-Landschaft zu sorgen

GRÜNDER.DE

Top-Managerinnen machen sich für weibliche Startups stark

Dass es in Deutschland deutlich weniger Gründerinnen als Gründer gibt, ist bekannt. Doch dass Unternehmerinnen auch weniger Risikokapital erhalten, als ihre männlichen Mitstreiter, ist nicht nur unfair – es soll sich nun auch ändern.

FRÄNKISCHE NACHRICHTEN

Spitzenmanagerinnen gründen Investitionsnetzwerk für Frauen

Sie wollen Gründerinnen zu mehr Erfolg und Sichtbarkeit verhelfen – mit ihrem Kapital

RHEIN-NECKAR-ZEITUNG

Heidelbergerin gründet Deutschlands größtes Investorinnen-Netzwerk

Über 60 Top-Managerinnen schließen sich in Berlin zusammen, um Gründerinnen zu mehr Erfolg und Sichtbarkeit zu verhelfen.

DEUTSCHE STARTUPS

VENTURE CAPITAL – encourageventures

Mit encourageventures bauen 60 Top-Managerinnen ein Netzwerk für Gründerinnen auf. “Aus welcher Branche die Startups kommen, spielt dabei im ersten Schritt keine Rolle. Einzige
Grundvoraussetzung für eine Aufnahme in das encourageventures-Netzwerk.

Wirtschaftswoche

Ein neues Netzwerk will Gründerinnen mit Geld, Rat und Kontakten helfen. Ina Schlie erklärt hier im Interview, worum es ihr und rund 60 Top-Business-Frauen bei Encourage Ventures geht

Bahn-Vorständin Sigrid Nikutta, Ex-Justizministerin Brigitte Zypries, die Multi-Aufsichtsrätinnen Simone Menne, Ina Schlie und Alexa Hergenröther, Douglas-CEO Tina Müller oder Facebook-Europachefin Angelika Gifford und mehr als 50 andere Business-Frauen haben sich verbündet, um Start-up-Gründerinnen zu helfen.

We are a network full of innovative power, expertise and creativity. encourageventures – THE female investor network for female founders

© 2022 - encourageventures